Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Ecuador

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638138

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Reisetipps Ecuador: Reisepass und Visum

    Einwanderungsbüro Ecuador

    Ohne Visum nach Ecuador einreisen

    Für einen Ecuador-Aufenthalt von weniger als 90 Tagen (pro Jahr) benötigen Sie kein Visum. Bei Vorlage eines gültigen Reisepasses und Retourtickets erhalten Sie nach Ihrer Ankunft einen Stempel in Ihren Reisepass. Ihr Reisepass muss bei Ihrer Ankunft in Ecuador noch mindestens sechs Monate gültig sein.

    Wenn Sie kein deutscher Staatsbürger sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit der ecuadorianischen Botschaft auf, um die Einreisebedingungen für Ihre Nationalität zu erfahren.

    Eine Reisekrankenversicherung, die in Ecuador Gültigkeit hat, ist seit dem 06.02.2017 für alle Einreisenden Pflicht.

    Für einen Urlaub in Ecuador besteht zurzeit keine Impfpflicht, wenn Sie aus Deutschland einreisen. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber muss jeder, der älter als 12 Monate ist, mit dem Original-Impfpass nachweisen, wenn er aus einem Gebiet einreist, wo Gelbfieber verbreitet ist. In Lateinamerika betrifft das z.B. Brasilien, Peru, Bolivien und Costa Rica.

    Auch für eine Ausreise aus Ecuador in verschiedene Länder erfordert einen Impfnachweis. Diese Angaben unterliegen ständigen Veränderungen und sind daher unverbindlich.

    Wir empfehlen Ihnen, sich auf den Seiten des Auswärtigen Amts über die aktuellen Einreisebestimmungen nach Ecuador zu informieren. Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit können sich auf der Webseite des Bundesministeriums für Äußeres informieren, Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit auf der Seite des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA.

    Seit dem 26. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen einen eigenen Kinderreisepass. Ein Eintrag bei den Eltern im Pass oder der Kinderausweis ist nicht mehr ausreichend.

    Wie in Deutschland gilt auch in Ecuador eine Ausweispflicht. Nehmen Sie Ihren Ausweis also immer mit (praktisch ist eine Gürteltasche), denn die Kontrollen finden nicht nur an der Grenze, sondern auch in Ecuador selbst statt. Es empfiehlt sich auch, Kopien von Ihrem Reisepass an verschiedenen Stellen Ihres Gepäcks aufzubewahren und/oder mit Ihren Mitreisenden auszutauschen. Das vereinfacht bei unerwartetem Verlust den Papierkram.

    Wenn Sie über die USA ein- oder ausreisen, müssen Sie vor der Abreise auf der Website ESTA einen sogenannten “Visa Waiver” ausfüllen. Das Ausfüllen dauert etwa eine Viertelstunde und wir empfehlen Ihnen, dies mindestens zwei Wochen vor der Abreise zu erledigen. Das ist sehr wichtig, denn ohne einen komplett ausgefüllten Visa Waiver kann man Ihnen den Flug verweigern. Sie erhalten auch eine Meldung von der Website, wenn alles in Ordnung ist.

    Reisetipps Ecuador: Finanzen

    Verhandeln auf dem Markt von Otavalo

    Einkaufen nicht ohne zu feilschen

    Seit September 2000 hat Ecuador keine eigene Währung mehr. Nach einer Finanzkrise wurde beschlossen, den US Dollar als offizielle Währung einzuführen. Der Kurs schwankt stark und wir empfehlen Ihnen, sich den Kurs kurz vor der Reise noch einmal anzuschauen. Ein Währungsrechner kann Ihnen dabei helfen.

    Geld abheben

    Sie können in allen großen Städten Ecuadors an vielen Orten Geld abheben. Auch in kleineren Orten gibt es immer häufiger Geldautomaten, so dass Sie leicht Bargeld abheben können. Übrigens kann die Gebühr, die die Bank dafür berechnet, von Bank zu Bank unterschiedlich hoch sein. Auf die Galapagosinsel Isabela sollten Sie etwas Bargeld mitnehmen. Hier gibt es nämlich keine Geldautomaten.

    Kreditkarte

    Natürlich ist es immer praktisch, auf der Reise eine Kreditkarte dabei zu haben. Bewahren Sie diese während der Reise getrennt von Ihren anderen Zahlungsmitteln auf. Bei unerwartetem Verlust können Sie dann immer noch auf Ihre Kreditkarte zurückgreifen. In Geschäften und Restaurants ist es nicht üblich, mit Bank- oder Kreditkarte zu zahlen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie immer genügend Bargeld bei sich haben. Berücksichtigen Sie möglichst auch, dass kleine Geschäfte/Restaurants oft keine großen Scheine wechseln können. Nachdem Sie Geld abgehoben haben, können Sie es z.B. bei einer Bank in kleinere Scheine wechseln. Am besten sind 1, 5, 10 und maximal 20 Dollar Scheine.

    Traveller-Schecks

    Blaufußtölpel auf den Galapagos

    Exotische Tiere darf man in Ecuador bestaunen

    Reiseschecks können Sie in Ecuador bei den Banken in den größeren Städten wechseln. Wir halten Reiseschecks nicht mehr für besonders praktisch. Sie können mit der Bank- oder Kreditkarte an vielen Stellen Geld abheben, die Bearbeitungsgebühr ist jedoch relativ hoch.

    Weitere Kosten/Geld

    Mit welchen Kosten Sie pro Tag rechnen sollten, lässt sich nicht einfach beantworten. Das hängt natürlich völlig von Ihren Wünschen ab, aber wir können Ihnen schon eine Vorstellung geben, was Sie berücksichtigen sollten. An Transportmitteln werden Sie meistens Busse und Taxen benutzen. Für kurze Entfernungen zahlen Sie pro Fahrt zwischen einem halben und 4 US Dollar. In Städten wie Quito und Guayaquil empfehlen wir Ihnen, ein Taxi mit Taxameter zu nehmen. Wenn Sie essen gehen, zahlen Sie für eine gute Mahlzeit mit Getränk etwa 5 – 10 US Dollar. Inklusive einer Exkursion mit ein paar Snacks dürften Sie mit 30 – 40 US Dollar Geld pro Person und Tag richtig liegen. Trinkgeld ist bei den meisten Restaurants in der Rechnung enthalten. Wenn der Service Ihnen besonders gut gefallen hat, können Sie dem Ober 5 Prozent extra geben. Der Gepäckträger im Hotel bekommt etwa 1 US Dollar, ein Guide bei einem Gruppenausflug 5 US Dollar, und bei einem Privatausflug sind 10 US Dollar pro Person üblich.

    Reisetipps Ecuador: Eintritt Galapagos Archipel – Galápagosinseln

    Die Galapagosinseln sind ein geschütztes Gebiet, das mit großem Aufwand unterhalten wird. Das soll natürlich so bleiben und darum muss jeder Besucher eine ‚Entrance Card‘ für die Galapagosinseln kaufen. Sie dürfen diesen einzigartigen Archipel gegen eine Gebühr von 120 US Dollar in Bargeld pro Person (vor Ort zu zahlen) besuchen.

    Reisetipps Ecuador: Informationen zur Gesundheit

    Lokale Apotheke

    Fliegende Händler bieten Ihre Waren auf der Straße an

    Um Ihre Ecuadorreise unbeschwert genießen zu können, ist es wichtig, sich vor der Abreise über die Gesundheitsrisiken zu informieren. Auf einer Reise in Ecuador ist das Risiko zu erkranken größer als zu Hause. Wir empfehlen Ihnen, sich gegen DTP, Typhus und Hepatitis A impfen zu lassen. Auch sollten Sie sich Gedanken über eine Malaria-Prophylaxe machen. Die Meinungen gehen darüber stark auseinander, deshalb sollten Sie sich von einem Tropenmediziner diesbezüglich beraten lassen.

    Neben den Vorsorgemaßnahmen vor der Reise ist es auch wichtig, vor Ort bei Speisen und Getränken aufzupassen. Trinken Sie nur Wasser aus verschlossenen/versiegelten Flaschen oder Getränke, die aus gekochtem Wasser zubereitet wurden, wie Tee oder Kaffee. Achten Sie bei Fisch und Fleisch darauf, dass es gut durchgebraten, -gedämpft oder -gekocht ist. Als Merksatz bei Lebensmitteln gilt: Schälen, kochen, braten – oder nicht verspeisen! Weitere Informationen zu Gesundheitsaspekten.