Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Ecuador

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638138

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Essen und Trinken in Ecuador

    Wie schmeckt eigentlich Ecuador?

    Fruehstueckstisch mit Speisen in Ecuador

    Leckeres Frühstück im Dschungel

    Grundsätzlich besteht so gut wie jede Mahlzeit in Ecuador aus Reis mit Fleisch oder Fisch, meistens nicht scharf gewürzt. Üblich ist ein Salat dazu und in jedem Restaurant steht ein Glas Aji auf dem Tisch. Aber Vorsicht: Gehen Sie sparsam mit dieser wirklich scharfen Soße um. Beinahe überall bekommen Sie für ein paar US Dollar exotisches Obst, Milchshakes und frisch gepresste Obstsäfte.

    In den Hotels wird oft ein westliches Frühstück serviert: Toast mit Butter und Marmelade und dazu ein Ei. Mögen Sie Ihr Ei lieber hart, sagen Sie unbedingt Bescheid sonst bleibt das Eigelb perfekt flüssig.

    Typische Spezialitäten in Ecuador

    Schweinefleisch mit Salat auf dem lokalen Markt

    Das Lieblingsessen unserer Reisespezialistin

    Einer der schönsten Teile einer Reise nach Ecuador ist unserer Meinung nach die Entdeckung der lokalen Küche. Eine Spezialität der Anden ist ‚Hornado con mote y llapingachos‘ – das geröstete Schweinefleisch, weißer Mais und eine Art Kartoffelpuffer mit geschmolzenem Käse wird mittags auf Märkten serviert. ‚Churrasco‘ wird Ihnen auch häufig begegnen. Es ist ein beliebtes Fleischgericht, das je nach Region immer etwas anders zubereitet wird. Weit verbreitet ist die Variante mit Fleisch, Reis, Spiegelei und gebratener oder frittierter Kochbanane. ‚Empanadas de pollo oder queso‘ sind mit Käse oder Huhn gefüllte Teigtaschen, ein leckerer Snack für unterwegs. Auch der Duft von frischem Bananenbrot lockt Sie vielleicht in eine der ‚Panaderias‘ (Bäckereien).

    Streetfood in Ecuador

    Suessigkeiten in Banos

    In jedem Ort gibt es andere lokale Spezialitäten

    ‚Jugos‘ sind frische Fruchtsäfte, die es eigentlich überall zu kaufen gibt und wirklich sehr gut schmecken. Ein weiteres bekanntes Lokalgetränk, ‚Paico‘, wird aus Zitronen hergestellt und schmeckt ohne Zucker ziemlich sauer. An Straßenständen und in Restaurants wird ‚Naranjilla‘ serviert, ein süßes Obstgetränk, das nach Orange, Zitrone und Pfirsich schmeckt. Also an Obstsäften mangelt es hier nicht. Wir empfehlen Ihnen, immer Mineralwasser (Agua Purificada) zu kaufen und kein Leitungswasser zu trinken. Bier und Erfrischungsgetränke werden an Straßenständen, in Geschäften und Hotels verkauft. Café Negro ist schwarzer, nicht so starker Kaffee aus löslichem Kaffeepulver. Wenn Sie Milchkaffee bestellen, wundern Sie sich nicht, wenn man Ihnen einen Becher Milch mit einem Tütchen Kaffeepulver gibt.